Die Goldschmidt Stiftung: Geschichte

Die gemeinnützige Goldschmidt-Stiftung wurde am 7. Oktober 2011 während der Feier zum 75-jährigen Bestehen der VVG gegründet.

Die Goldschmidt-Stiftung bündelt die gemeinnützigen Aktivitäten der Familie Goldschmidt, die sich seit Generationen für gemeinnützige und kulturelle Projekte engagiert und sich für qualifizierte und kulturelle Bildung einsetzt. Eine Besonderheit der Goldschmidt-Stiftung ist, dass sie auch nach US-amerikanischem Recht registriert wurde, so dass auch Projekte in den USA gefördert werden können.

 

Aus der Geschichte der Familie Goldschmidt bieten sich als Kooperationspartner der Goldschmidt-Stiftung das weltbekannte Essener Folkwang Museum, die Hochschule für Ökonomie und Management (FOM) in Essen sowie die Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Essen (VWA) an. Die Verbindung der Familie Goldschmidt mit dem Folkwang Museum wird exemplarisch am Standort des Museums deutlich, das sich auf dem Gelände der ehemaligen Villen von Dr. Karl und Dr. Hans Goldschmidt befindet. Eine Denkschrift von Dr. Karl Goldschmidt zur berufsbegleitenden Weiterbildung, die vor über 100 Jahren zur Gründung der VWA führte, stellt die Verbindung zur VWA und deren Tochter FOM dar.